Heizungsoptimierung durch einen Hydraulischen Abgleich

Der Hydraulische Abgleich sorgt bei einem Heizungssystem dafür, das alle Räume Ihrer Immobilie gleichmäßig erwärmt werden. Dabei steigert sich nicht nur Ihr persönlicher Komfort, Sie sparen auch bares Geld, denn abgeglichene Systeme haben 10% Energiesparpotential im Vergleich zu nicht abgeglichenen Systemen.

Bei den meisten Heizanlagen gibt es einen zentralen Wärmeerzeuger (zum Beispiel im Keller) und dezentrale Wärmeüberträger in den verschiedenen Räumen (Heizkörper/Fußbodenheizung etc). Damit die Wärme gleichmäßig vom zentralen Wärmeerzeuger in die einzelnen Räume gelangt, muss das hydraulische System richtig eingestellt sein. Ist das nicht der Fall kann es passieren, dass diejenigen Heizkörper die weiter vom zentralen Wärmeerzeuger entfernt sind weniger warm werden als die, die näher am Wärmeerzeuger liegen.


Einzelheiten

• Gemeinsame Objektbesichtigung
• Analysieren der Gebäudehüllfläche
• Aufmaß der Wärmeübertragenden Flächen 
• Beurteilung der vorhandenen Kältebrücken
• Grundlage aussagekräftiger Bedarfsausweis